Home Stepper – Ratgeber

FAQ: 

Home  Stepper Test
In der heutigen, schnelllebigen Zeit sind Sie sicher froh, wenn Sie sich nach dem Feierabend nicht auch noch ins Fitnesscenter schleppen und dort stundenlang abkämpfen müssen. Es ist einfach zu laut, die falsche Musik läuft, wenn keine gute Gesellschaft dabei ist, wird es schnell langweilig und danach müssen Sie noch verschwitzt nach Hause fahren, oder in einer fremden Dusche, die neben Ihnen noch hunderte andere Leute benutzen, den Schweiss abwaschen. Klingt nach einem Horrorszenario?

Deswegen ist es kaum verwunderlich, dass sich immer mehr Leute daheim um ihre Fitness kümmern und sich ein oder mehrere Geräte ins Wohnzimmer oder ein extra Fitnesszimmer stellen, um trainieren können wann immer sie wollen und dabei ihre Ruhe oder ihre Wunschmusik genießen zu können. Ein besonders beliebtes Gerät aus dieser Sparte ist der Home Stepper, der für fast jeden Menschen dank einer breiten Produktpalette, das Richtige sein kann. Wir beantworten hier Ihre wichtigsten Fragen zum Thema Home Stepper.

 

Was ist ein Home Stepper?

Ein Home Stepper ist ein beliebtes Fitnessgerät, das bei regelmäßiger Verwendung ein guter Weg ist, die Ausdauer zu verbessern und gleichzeitig den Kalorienverbrauch rapide zu steigern. Es besteht aus zwei Pedalen, die entweder in einer Fahrrad-Bewegung oder seitwärts bewegt werden. Bei der korrekten Verwendung über eine Stunde ist je nach Voraussetzungen ein Kalorienverbrauch von bis zu 700 kcal möglich. Er ist enorm kostengünstig und braucht außer der einmaligen Investition nur noch ein Paar bequemer Schuhe, um effektiv genutzt werden zu können. Die Grundfläche eines Home Stepper geht kaum über den Platz, den zwei Füße nebeneinander brauchen, hinaus. Damit eignet sich das Gerät sogar für die kleinste Wohnung.

 

Welche Home Stepper Arten gibt es?

So verschieden die Nutzer von Home Steppern sind, so verschieden sind die einzelnen Modelle, die es auf dem Markt gibt.

Der Mini Stepper überzeugt durch ein platzsparendes Design und mag in den Augen von Fitness-Cracks auch fast zu unscheinbar wirken. Doch das Design hat den Vorteil, dass man nebst den Beinen und dem Po auch noch das Gleichgewicht trainiert. So hat dieser Home Stepper auch in der Reha schon große Erfolge erzielt. Wer

Der Side Stepper ist nicht viel grösser als der Mini Stepper, in gewissen Modellen aber ebenfalls noch mit Handgriffen ausgestattet. Er dient dem seitlichen Steppen und trainiert damit andere Muskeln als ein klassischer Stepper. Er ist mit knapp 10 Kilogramm Gewicht ebenfalls sehr handlich und praktisch zu verstauen. Trotzdem ist es wichtig, auch hier auf Qualität zu achten, um lange Freude an dem Home Stepper Sportgerät zu haben.

Der Swing Stepper ist anspruchsvoller als der Mini oder der Side Stepper. Es gibt ihn mit Schrittzähler und er trägt ein Gewicht bis zu 100 Kilogramm. Er gilt als sehr preiswert, doch auch hier ist die gute Verarbeitung ein wichtiger Punkt, auf den beim Kauf geachtet werden sollte, da die Hydraulik sonst rasch schlappmacht. Der Swing Stepper ist dank einfacher Montage schnell aufgebaut und startklar.

Der Aerobic Stepper, zu deutsch Steppbrett, ist bekannt aus vielen Aerobic-Videos. Er fordert am meisten Eigeneinsatz vom Trainierenden und eine DVD mit Anleitung dazu zu kaufen macht oft Sinn. Hier ist die Rutschfestigkeit ein wichtiger Bestandteil, um Unfälle zu vermeiden. Das Training für die Arme kann auch hier gleichzeitig ausgeführt werden, allerdings nicht mit Trainingsbändern, sondern mit kleinen Hanteln, die es ebenfalls häufig dazu zu kaufen gibt.

 

Welcher Home Stepper ist für mich geeignet?

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Home Stepper im Laden oder Online zu kaufen, dann ist die riesige Produktpalette rasch erdrückend und unübersichtlich. Doch wenn man zuerst einige Fragen klärt, dann kann schnell das passende Modell gefunden werden. Möchten Sie Gewicht verlieren? An welchen Körperstellen möchten Sie Muskeln aufbauen? Wie oft haben Sie vor den Home Stepper zu nutzen? Wie schwer sind Sie? Werden mehrere Leute den Home Stepper nutzen? Wenn das geklärt ist, gibt es gute Möglichkeiten, die einzelnen Produkte zu vergleichen. Wer zum Beispiel ein schlechtes Gleichgewicht hat, kann zum Anfang Handbänder verwenden, um das zu verbessern. Wer es ganz simpel mag, ist mit dem Mini-Stepper bestens bedient und wer besonders fit werden möchte und schon Aerobic-Übungen kennt, ist mit dem Aerobic Stepper richtig.

 

Woran erkenne ich einen guten Home Stepper?

Leider gibt es auch Home Stepper Modelle, die schon nach kurzer Zeit quietschen, eine kurzlebige Elektronik haben oder bald wackeln. Besonders letzteres kann auch zu Nebenwirkungen beim Training führen, da der Körper Bewegungen ausgleichen muss, die er sonst nicht kennt. Doch in der breiten Palette von Produkten ist es nicht einfach, einen guten Home Stepper zu erkennen. Der Preis sagt meist schon viel aus, denn wer für 20 Euro dieselbe Leistung erwartet, wie für 50, befindet sich meist auf einem Irrweg. Doch der Preis alleine entscheidet noch nicht über die Qualität.

Seriöse Läden bieten an, einige Home Stepper im Voraus zu testen. Da diese Modelle von vielen verschiedenen Kunden getestet werden, erkennt man rasch, ob sie quietschen oder wackeln und wie wohl man sich mit ihnen fühlt. Außerdem lohnt es sich, auf Empfehlungen von Freunden, dem Internet oder Magazinen zu hören. Marken wie zum Beispiel Kettler oder Ultrasport haben sich nicht umsonst einen guten Namen in der Fitness-Branche gemacht. Sie liefern seit Jahren einwandfreie und stabile Home Stepper Produkte ab, auf deren Garantie man sich verlassen kann.

 

Welche Muskelpartien kann ich mit einem Home Stepper trainieren?

Da der Home Stepper den ganzen Körper beansprucht, ist unser gesamter Organismus in einem Arbeits-Modus, der ständig Kalorien verbrennt. Gestärkt wird jedoch vor allem die Beinmuskulatur, je nach Übung eher im oberen oder unteren Bereich. Und was Frauen sicher besonders schätzen: Die Gefäßmuskulatur wird ständig mittrainiert und bleibt in Form. So können Sie durch gestärktes Gewebe sogar der gefürchteten Cellulite vorbeugen. Wer dann noch Armbänder oder Hanteln mitbenutzt, stärkt auch die Arme und kann sowohl die innere, als auch die äußere Oberarmmuskulatur formen.

 

Kann ich mit einem Home Stepper meine Ausdauer trainieren?

Diese Frage stellen sich viele Interessenten vor dem Kauf eines Home Stepper. Sie möchten daheim im Wohnzimmer an der Ausdauer feilen oder bei Regen eine Ausweichmöglichkeit zum gewohnten Ausdauersport haben. Und die Frage kann klar mit einem Ja beantwortet werden. Wer regelmäßige Stepper-Sessions in seinen Alltag einbaut und dabei die Intensität und Dauer der Trainingseinheiten stetig steigert, erreicht schon in wenigen Wochen ein höheres Ausdauerlevel. Der Home Stepper ist also nicht nur zum Muskelaufbau, sondern auch zur Steigerung der Kondition geeignet.

 

Kann ich mit einem Home Stepper abnehmen?

Auch diese Frage können wir Ihnen ebenfalls eine positive Antwort geben. Während der Trainingseinheiten steigt die Fettverbrennung und der Kalorienverbrauch pro Stunde kann bis zu 700 kcal gehen. Zusätzlich werden Muskeln aufgebaut, die dann auch im Ruhezustand mehr Energie verbrennen, als sie es ohne regelmäßiges Training tun. Stepper-Sessions dienen also tatsächlich unterstützend bei einer Diät oder Nahrungsumstellung.

 

Was muss ich für einen guten Home Stepper ausgeben?

Die Preise für die verschiedenen Home Stepper Modelle gehen stark auseinander. Geräte mit einem gewissen Qualitätsstandard sind ab 30 Euro zu haben und die Preise für einfache Produkte gehen bis zu 130 Euro, je nach Ausstattung und Verwendung. Große Preisunterschiede verursacht oft die Elektronik, die manchmal nur eine Stufenregelung enthält, aber auch bis zu Pulsmessern und Schrittzählern gehen kann. Hier sei noch einmal gesagt, dass ein Home Stepper eine einmalige Investition ist, die sich definitiv lohnt.

 

Wo kann ich einen Home Stepper kaufen?

Wer sich sicher genug fühlt, wird im Internet auf diversen Seiten fündig auf der Suche nach einem guten Stepper. Amazon bietet außerdem von allen großen Fitnessmarken eine große Produktpalette an und die Bewertungen anderer Käufer helfen hier sicher bei einer Entscheidung für oder gegen das Wunschprodukt. Erst in den letzten Jahren sind auch zahlreiche Fitness-Webseiten aus dem Boden geschossen. Dort findet man oft Trainingsberichte oder zumindest Produkttests, die ebenfalls bei der Wahl eines Home Stepper helfen können. Wer allerdings auf persönliche Beratung setzt, wird in allen großen Sportgeschäften fündig. Hier besteht auch der Vorteil, dass die Geräte ausprobiert werden und optisch und in Sachen Funktionalität miteinander verglichen werde können. Während man nur manchmal auf die Erfahrungen des Verkäufers zurückgreifen kann, ist es vor der Kaufentscheidung auch sinnvoll, mit Bekannten über Home Stepper zu sprechen.

Ein guter Home Stepper macht dem Käufer über mehrere Jahre hinweg Freude. Wer sich bis ins Alter regelmäßig bewegt – und sei es nur eine halbe Stunde täglich – bleibt gesünder und fitter, was sich schlussendlich in allen Lebensbereichen auszahlt. Fangen Sie früh an, in Bewegung zu bleiben und profitieren Sie von der Bewunderung, die Ihnen eine definierte Figur einbringt. Keuchen Sie nicht länger mit Ihren Einkäufen die Treppe hoch, sondern nutzen Sie das Leben und seine Herausforderungen als Workout. Zur Ergänzung gibt es kaum ein praktischeres und beliebteres Gerät als den Home Stepper, mit dem man daheim vor dem Fernseher fit werden kann. Und das funktioniert, ob Sie nun die täglichen Nachrichten sehen, oder eine Fitness-DVD anschauen. Weder leiden Sie unter stöhnenden und schwitzenden Mittrainierenden, noch unter der falschen Musik oder Öffnungszeiten. Denn der Home Stepper steht immer bereit und Sie müssen auch nicht zwei oder mehrere Fitness-Abos lösen, wenn Sie die ganze Familie zum trainieren anregen wollen. Beginnen Sie jetzt, sich um Ihre Gesundheit, Ihr Aussehen und auch um Ihre gute Laune zu kümmern – denn genau das gibt Fitness: gute Laune, jeden Tag.

 

Weiter Informationen zu Home Stepper finden Sie hier – Klicke Hier